DIY & Home

Home // Frühling für zu Hause mit dem Poster Store

Bereits vor einigen Monaten durften wir gemeinsam mit dem Poster Store unsere Wände ein wenig aufhübschen. Doch seit einiger Zeit hat es mich wieder in den Fingern gejuckt, zu Hause etwas zu verändern. Schließlich verbringen wir alle momentan so viel Zeit daheim wie nie zuvor und da möchten wir es doch alle an diesem Ort besonders schön haben. Passend also haben wir den Frühling bei uns einziehen lassen und weitere Wände mit ein paar farbenfrohen Bildern vom Poster Store verkleidet. Auch solch kleine Veränderungen können Großes bewirken und dazu beitragen, dass man sich gleich wieder wohler zu Hause fühlt. Welche Poster wir uns ausgesucht und wo sie ihren Platz gefunden haben, zeigen wir euch jetzt.

Karinas Posterauswahl

  1. Die Papercut-Serie

Die neue Papercut-Serie im Poster Store hat es mir angetan und ich musste sofort zuschlagen. Die Verbindung von Farbe und Schrift auf einem Bild gefällt mir richtig gut und ich hatte sofort vor Augen, wo sich die beiden ausgewählten Bilder richtig gut machen würden. Das eine verschönert nun meine liebste Ikea-Kommode und das andere darf in unserem Flur von nun an Wärme verstrahlen.

2. Das Strukturposter

Bereits beim letzten Wohnungsupdate habe ich angefangen, eine Bilderwand im Wohnzimmer zu gestalten. Nun habe ich eine perfekte Ergänzung gefunden – ein minimalistisch gehaltenes Strukturposter. Es setzt sich farblich nicht ab, von dem was bisher bestand, ist aber dennoch etwas ganz Neues und lässt die Wand somit gleich ganz anders erscheinen. Ich bin sehr happy mit dieser Wahl und kann mir nun sogar vorstellen, die Reihe noch weiter nach oben zu erweitern. Unsere 3,50 Meter hohen Wänden bieten hier nämlich noch reichlich Platz zum Austoben. 

3. Born to be wild

Natürlich durfte auch in Almas Kinderzimmer ein weiteres Bild einziehen. Nachdem ich ihr Zimmer erst kürzlich komplett umgestellt habe, wirkten die bisherigen Bilder an ihrer Wand etwas verlassen. Nun hat sich ein drittes Bild mit der Aufschrift „Born to be wild“ dazugesellt und ich finde, bei allen drei handelt es sich um super schöne Poster, die jetzt ideal zusammen harmonieren. Der Plan ist aber, dass sehr bald auch hier noch ein bißchen was passieren darf, denn ehrlich gesagt, ist diese Perspektive die einzige, mit der ich aktuell noch hadere. Aber es wird – und wir haben noch ausreichend Zeit das Ganze anzugehen.

Nicoles Posterauswahl

Meine Auswahl ist ein wilder Mix. Nicht nur was die Farbe der Rahmen betrifft, sondern auch die Motive. Von Fotografie bis Illustrationen und Grafiken ist alles dabei und fügt sich somit sehr gut in unseren bunten Wohnstil. Während ich beim letzten Mal ein paar Leerstellen mit gerahmten Postern gefüllt habe, möchte ich nun ein paar kleine i-Tüpfelchen in der Wohnung setzen. 

Oberste Priorität hat diesmal unser Arbeitszimmer, in dem wir nun sehr viel Zeit verbringen. Ich wollte außerdem einen Ort schaffen, wo man auch kurz verschnaufen kann. Denn mal Hand aufs Herz: Über den Rest der Wohnung herrscht nämlich unsere Tochter. Deshalb wanderte ein Sofa aus dem Wohnzimmer ins Arbeitszimmer; dank ein paar neuer Pflanzenarrangements kommt das neue traumhafte Gewächshausmotiv sehr gut zur Geltung. Passt zudem perfekt zu dem Bild, was wir im botanischen Garten Berlin geknipst haben und zum Rest des Sammelsuriums der letzten Jahre. Jetzt lädt diese spielzeugfreie Ecke nicht nur zum Verweilen, sondern auch zum Träumen ein.

Mit der Papercut-Serie sind Karima und ich uns einig. Auch ich habe mich gleich für zwei Poster aus der Serie entschieden. Das Regal im Arbeitszimmer wird gekrönt mit diesem herrlich frühlingshaften bunten Print, der den Blick vom Arbeitsplatz versüßt und das sonst eher chaotische Regal verschönert.

Mit feinem Goldrahmen sorgt das zweite Poster der Serie für mehr Eleganz im Badezimmer, wo sonst Quietscheentchen und Co das Sagen haben. Für den mini Me gibt es natürlich auch ein Poster, für das Kinderzimmer kann man nie genug Bilder kaufen. Das Sonnensystem Poster ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein schönes Lernmittel für später. Es wurde auch gleich mit ein paar leuchtenden Sternen „dekoriert“.Unglaublich, dass unser Roadtrip nun schon 4 Jahre zurückliegt. Darum hat sich auch diesmal wieder ein Stück Kalifornien in meine Auswahl geschlichen. Zu den Palmen gesellt sich nun ein großes Joshua Tree Poster. Für mich ist der gleichnamige Nationalpark nach wie vor einer der magischsten Orte. In unserem Schlafzimmer versorgen uns diese beiden Bilder nun mit jeder Menge schöner Erinnerungen, die wir vom Bett aus genießen können.

Du hast jetzt auch Lust auf Veränderung? 

Wenn wir dich inspirieren konnten und du jetzt Lust auf frischen Wind in deinem zu Hause hast, dann nutze doch unseren Rabattcode madeofstil35 und erhalten 35% Rabatt auf alle Poster (ausgenommen Selection und Rahmen, nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen) im Poster Store.

35% Rabattcode: madeofstil35
Gültig vom 01.03.-29.03.2021

Wir wünschen dir viel Freude dabei, dein Zuhause nach deinen Wünschen zu gestalten.

     Vielen Dank an den Poster Store für die schöne Zusammenarbeit!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ina
    3. März 2021 at 8:29

    Die Papercut Serie gefällt mir sehr gut 👍😊 LG

  • Leave a Reply