DIY - Selbst ist die Frau! Slow Fashion

DIY: Summer Up

diy
Auch wenn man sich im Summer Sale gerade nach Herzenslust eindecken kann, lässt sich aber dank ein paar Handgriffe selbst an der Sommergarderobe feilen. Jeanshosen zur Shorts umwandeln und aus einem T-Shirt oder Pulli eine cropped Version machen, sind wohl die einfachsten Kniffe, die man schnell realisieren kann. Auch ich habe mir vor ein paar Wochen mal einen halben Sonntag Zeit genommen, um ein paar Dinge sommertauglich zu schneidern.
Dabei habe ich zum Beispiel meinen American Apparel Pulli und meine Folklore Bluse gekürzt, die nun dank ihrer neuen Länge endlich auch mal zum Einsatz kommen, vorher sind sie gerade wegen ihrer komischen Zwischenlänge im Schrank versauert. Am vergangenen Wochenende habe ich mir darum wieder Zeit genommen, um Dinge endlich den letzten Feinschliff zu verleihen. Ich habe gemerkt, dass es nicht neue Kleidungsstücke braucht, manchmal reicht auch ein kleiner Schnipp hier und da. Summer Up! Besser jetzt, als wenn der Sommer vorbei ist.

diy sommer up bluse
Den Anfang macht diese vintage Bluse. Hier habe ich sie schon in einem Outfit ausgeführt. Farbe und Form finde ich toll, nur die Rüschenärmel stören mich. Darum habe ich mich auch von ihnen getrennt. Wenn man die Nähte ordentlich öffnet, auch wenn es ein wenig länger dauert, als sie einfach abzuschneiden, dann hat man später eine saubere Knate, die man einfach nur noch umnähen muss. Jetzt habe ich eine ärmellose Bluse, die nun ganz sicher sehr oft zum Einsatz kommen wird. Im Winter kann ich die Bluse unter einen Pulli schichten und den wunderschönen Kragen hervorblitzen lassen.
sommer up kurze ärmel Diy summer up detail diy sommerup
In der letzten Woche habe ich an dieser Stelle noch meine Flohmarktausbeute vorgestellt, mit dabei waren zwei Rollis. Aus dem Pünktchen Rolli habe ich nun ein Sweatshirt gemacht, Kragen ab und umgenäht. Auch hier gilt, lieber ein wenig mehr Zeit investieren, um dann mit einer saubere Kanten zu arbeiten. Weil der Sweatshirtstoff fester ist, habe ich den Rand mehrmals eingeschlagen und umgenäht, um dann einen stabileren Kragen zu haben. Als echtes Upcycling Mäuschen wurde der abgetrennte Kragen zum Stirnband umfunktioniert.
diy summer up sweatshirt diy summer up sweatshirt detail summer up top
Ein ganz einfacher Kniff, der weder Geschick noch eine Nähmaschine benötigt, ist das Annähen von hübschen Knöpfen. Das blaue Top bekommt nun dank der goldenen Muschelknöpfe eine maritime Note verpasst und schreit förmlich nach einem Urlaub an der See.
diy summer up goldene knöpfe diy goldene Knöpfe

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ina
    4. August 2016 at 11:01

    Gute Idee , v.a. die Rüschenbluse LG

  • Leave a Reply