Fair Fashion Modezirkus

Entdeckt: erlich textil


Slow Fahion und 2nd Hand Shopping stößt immer an die eine Grenze: Unterwäsche aus zweiter Hand ist und bleibt für viele ein absolutes No-Go. Alternative Wäschelabels zu finden, bei denen man beim Tragen nicht nur ein gutes Gefühl hat, sondern auch noch Gutes tut, ist gar nicht so einfach. Bei meiner Suche bin ich nun über erlich textil gestolpert. Das nachhaltige Label wurde 2016 von Benjamin Sadle und Sarah Grohé gegründet.
Madeofstil ist Teil des Blogger Clubs der Panorama Digital. Ich bin nun glücklicher darüber, dass das Kölner Wäschelabel nächste Woche zum ersten Mal auf der Panorama Berlin ausstellt und das Thema „Nachhaltigkeit“ einem großen Publikum präsentiert wird.

erlich textil verspricht qualitativ hochwertige und nachhaltige Unterwäsche zu einem fairen Preis. Das funktioniert durch eine überschaubare Auswahl an Basics und den Vertrieb ausschließlich über das Internet. Laut eigenen Angaben produzieren alle Partner „nach höchsten sozialen und ökologischen Standards.“ Kurz gesagt, erlich textil lässt den ganzen Firlefanz weg und konzentriert sich auf das Wesentliche, dass wir uns wohlfühlen in unserer Haut – das ist doch gerade sexy.
Für alle Fair Fashion Fans wird es nun richtig sexy, denn erlich textil stellt alle Produkte auf der schwäbischen Alb her, zusammen mit einer familiengeführten Textilmanufaktur können sie aus 100 Jahre Erfahrung schöpfen. erlich textil bezeichnet sich darum zurecht als Startup mit Tradition.

Unsere Lieblinge:

Alle Bilder via erlich-textil.de

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply