Outfit: I SHoW YoU MiNE

Die Helly Hansen Jacke

 Auch wenn ich mir heute nichts mehr aus Daunenfedern neu kaufen würde, setze ich nach wie vor, wenn es richtig kalt ist, auf meine Daunenjacke von Helly Hansen. Seit 20 Jahren ist sie nun schon ein Teil meiner Garderobe und hat sich seitdem sehr gut gehalten. Ca. 10 Jahre lang hat sie sogar den Besitzer gewechselt und war viele viele Winter lang der treue Begleiter von meinem Vater. Seit drei Jahren ist sie nun wieder in meinem Besitz und immer noch eine echt muckelige Angelegenheit. Da darf es dann drunter auch ein bisschen gemäßigter zugehen. Ansonsten fand ich es schon immer sehr schwierig, die Helly Hansen Jacke gekonnt zu kombinieren. Darum setze ich auch auf sportliche Basics, die der Jacke gerecht werden dürften – meine textile Nummer sicher. Und jetzt mal Hand aufs Herz, wer war in den 90er Jahren auch ein Helly Hansen Girl?

Schuhe: VANS (2nd Hand) // Jeans: Flohmarkt // Ohrringe: DIY // Jacke: Helly Hansen // Kleid: H&M

Helly Hansen Helly Hansen Helly Hansen 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ina Kress
    14. Januar 2018 at 10:58

    HH wollte ich immer , v.a. zum skifahren bei uns zuhause , war immer zu teuer 😏 LG erstaunlich daß die Jacke die Daunen nicht verloren hat 😉👍LG

  • Leave a Reply