Outfit: I SHoW YoU MiNE

Outfit: McNeal, Nike, Acne Studios & Aigner

Ich arbeite mich so langsam in der Farbskala weiter, während die letzten Outfits eher dunkle Töne anschlugen, setzte ich heute auf diverse Grautöne. Um dem grauen Großstadtmäuschen aber noch einmal davon zukommnen, gibt es ein paar klitze Kleinigkeiten, die für mehr Pepp sorgen – an dieser Stelle habe ich schon die 5 Dinge, die jedes Outfit retten, vorgestellt. In der Praxis sieht das heute so aus: goldene große Ohrclips, mein silbernes Kleid als textile Extraschicht und die graue Punktestrumpfhose für mehr Stimmung an den Knöcheln. So klappt es übrigens auch mit der viel zu kurzen Jeans von Closed bei Minusgraden. Natürlich setze ich wie bei jedem Outfitpost auf ein wenig Lippenstift, so sehe ich gleich um 95% lebendiger aus.
Der Rest vom Outfit ist alt bekannt: der schwarze vintage Mantel, der gaue Schal von Acne Studios, die Nike Blazer und der graue Sweater von McNeal – alles heiß geliebte Basics.

Mantel & Kleid: Vintage // Tasche: Aigner (Vintage) // Schuhe: Nike Blazer (2nd Hand via KleiderKreisel) // Jeans: Closed (2nd Hand) // Pulli: McNeal (2nd Hand) // Schal: Acne Studios // Ohrringe: Flohmarkt // Strumpfhose: Rossmann McNeal McNeal sweater

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Ina
    17. Februar 2017 at 15:10

    Der Lagenlook ist farblich perfekt 🙂 , die Ohrringe sind ein Traum 😀 LG

  • Reply
    Blue Peony
    18. Februar 2017 at 9:21

    Grüße aus Finnland! Dieser Look ist perfekt! Zum Glück ist es jetzt endlich etwas wärmer bei uns und das heißt, keine superdicken Winterklamotten heute. Und Lippenstift braucht man unbedingt, man fühlt sich gleich so viel lebendiger!

    • Reply
      MADE OF STIL
      18. Februar 2017 at 10:28

      Grüße zurück an dich aus Berlin <3 Wir warten leider noch vergebens auf das gute Wetter - bleiben aber optimistisch. 🙂

  • Reply
    Peter
    18. Februar 2017 at 18:59

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole … aber ich mag‘ die Schuhe an dir! 👍

    • Reply
      MADE OF STIL
      22. Februar 2017 at 9:13

      haha— Danke! Ich mag sie auch 😉

    Leave a Reply