Outfit: I SHoW YoU MiNE

Outfit: Eingeknickt.

JOOP!
Ein rot weiß gestreiftes Ringelshirt hat mir doch tatsächlich noch gefehlt in meiner Sammlung. Nagut, von „Fehlen“ kann keine Rede sein, Streifen beherberge ich zur Genüge, denn sie machen mich immer wieder schwach. Dieses Shirt ist das beste Beispiel, denn es ist von H&M und wurde vor meinem Island Urlaub eingetütet, als mich ein paar niedere Gründe in den Laden trieben. Schlechtes Gewissen? Ja und nein.

Ich bin also mal wieder eingeknickt, muss aber sagen, mein letzter nicht-fairer Kauf aus erster Hand liegt schon ein ganzes Weilchen zurück. Von heute auf morgen 100% fair und nachhaltig leben, ist schwer. Vor allem, wenn die Welt dort draußen so voller Reize und zugegeben, eben auch wunderschöner Dinge ist, denen man nicht immer wiederstehen kann. Dazu kommen Launen und Phasen im Leben, die es einem mal schwerer mal einfacher machen. Ich gebe zu, ich lasse mich recht schnell verleiten, weil Klamotten mir einfach Spaß machen und mir eben manchmal auch über gewisse Dinge hinweghelfen – auch wenn das jetzt sehr oberflächlich klingt. Trotzdem glaube ich, dass faires und nachhaltiges Leben immer auch ein Prozess ist. Und statt jetzt selbst mit dem Finger auf mich zu zeigen, möchte ich lieber an das Gute denken und mich darüber freuen, wie lange ich schon nicht mehr bei H&M war und dass die nächste Zeitspanne eben noch viel länger dauern wird. Wie seht ihr das?

Shirt: H&M // Hose: JOOP! Vintage // Schuhe: Converse (second Hand) // Tasche: VintageJOOP!JOOP!

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Ina
    19. September 2017 at 16:45

    Ein Teil neu und der Rest Vintage 🙃 Da bist du sowieso ein Vorbild 🙂 LG

  • Reply
    Sophie Gerber
    20. September 2017 at 21:06

    Hallo 🙂
    Dein Blog ist eine große Inspiration für mich! Ich versuche seit ca einem Jahr mir mehr Gedanken um Umwelt und Nachhaltigkeit zu machen, und habe auch festgestellt dass man bei Second Hand Shops viele tolle Kleidungsstücke finden kann. Freue mich auf deine nächsten Beiträge!
    LG Sophie

  • Reply
    Svenja
    20. September 2017 at 21:47

    Ich weiß genau wie du dich fühlst, sowohl was das Neukaufen als auch was das die Schwäche für Gestreiftes angeht. Habe neulich ein T-Shirt bei Zara, einen Pulli bei Monki und ein Longsleeve bei Boden gekauft – alle drei wunderschön bunt geringelt. Seit einem Jahr hatte ich vergeblich nach Second Hand Alternativen Ausschau gehalten, regelmäßig Ebay und Kleiderkreisel abgegrast… Da ich weiß, dass ich die Teile oft tragen werde, habe ich kein schlechtes Gewissen (mehr). Solltest du auch nicht haben. 🙂 Übrigens fehlt mir in meiner Sammlung auch noch eins mit roten Streifen.

  • Leave a Reply