Interieur

New In: 3 Must-Haves für den Winter

Must-Haves für den Winter
Ich könnte jetzt über Stiefel und Mäntel schwadronieren, dabei wissen wir doch alles ganz genau, was im Winter wirklich zählt. Denn jetzt beginnen die Vorbereitungen unsere vier Wände für den Rückzug und das Einmummeln an grauen Tagen und langen Abenden winterfest zu machen. Für mich bedeutet das vor allem für ausreichend Lesestoff und kleine Details zu sorgen, die noch mehr Gemütlichkeit verbreiten. Nun kann man das Stubenhocken wieder kultivieren, gleich drei Must-haves für den Winter gibt es für mich:

Kissen sind für mich nicht nur hübsches Dekoobjekt, sondern kommen auch zum Einsatz, um die optimale Lese- und Liegeposition zu schaffen oder aber auf dem Sofa ein kleines Fort am Sonntag zu bauen, um die Welt da draußen mal links liegen zu lassen. Im Secondhand habe ich zwei Kissenbezüge gefunden, die eher aus der Reihe tanzen, aber trotzdem mitten in mein Geschmackszentrum getroffen haben. Zum einen der quietschgelbe Bezug mit Tosseln: fröhliche Farbe trifft auf Lieblingsdetails – für mich die beste Kombination.

Außerdem habe ich diesen handgenähten Bezug mit gesticktem Vogel gefunden und gleich an mich gedrückt. Für derartige Details schlägt mein Herz, die Grün- & Grautöne passen perfekt zum Rest unserer „Sofalandschaft“.
Ausreichend Lesestoff ist wichtig, denn nun beginnt die Jahreszeit, in der ich gierig einen Roman nach dem anderen verschlinge. Das ganze Jahr pflege ich akribisch meinen Wunschzettel. Einmal im Jahr setze ich dann eine Großbestellung ab und gönne mir all die Bücher, die mich das Jahr über nicht losgelassen haben.

Im Herbst und Winter steht mir der Sinn nach Krimis und mysteriösem Setting. Der Roman Monsters von Emerald Fennell verspricht, eine stimmungsvolle murder mystery Schnitzeljagd in der britischen Kleinstadt Fowey zu werden.

Ullstein Fünf ist das jüngste Imprint der Ullstein Buchverlage und für mich die literarische Entdeckung in diesem Jahr. Bisher habe ich den Debütroman Das Rauschen in unseren Köpfen von Svenja Gräfen gelesen. Diese Woche sind gleich zwei Neuerscheinungen aus dem Verlagsprogramm bei mir eingezogen: Schlick von Ada Dorian und Durch alle Zeiten von Helga Hammer – weitere Romane werden ganz sicher bald folgen.

Die Autorin Lorrie Moore steht schon lange auf meiner Leseliste. Nun habe ich mir die Kurzgeschichtennsammlung Self-help (dt. Leben ist Glückssache) gegönnt:

„Schonungslos deckt Lorrie Moore in neun Erzählungen auf, wie sich Menschen durch ihre Schwächen, Ängste, Verletzbarkeiten in ausweglose Situationen verstricken.“

Der Debütroman Gather The Daughters von Jennie Melamed ist in diesem Sommer erschienen und erzählt die Geschichte einer kultischen Gemeinschaft, die auf einer abgelegenen Insel nach ihren eigenen Regeln lebt. Der Roman hat meine Aufmerksamkeit erregt, weil er mit Margaret Atwoods Roman The Handmaid’s Tale (dt. Der Report der Magd) verglichen wird. Ich bin gespannt!

Und dann soll es doch noch mal kurz um Mode gehen. Am liebsten decke ich mich jetzt mit Wollsocken ein. Mein Herz schlägt für selbst gestrickte Socken, die es in den schönsten Ausführungen im Secondhand gibt. Gleich zwei Modelle habe ich aus zweiter Hand gefunden – ein paar Streusel dürfen natürlich nicht fehlen. Für mich sind warme Füße die halbe Miete im Winter, sowohl zu Hause als auch unterwegs. Was sind eure Must-haves für den Winter?

Must-Haves für den Winter

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ina
    22. November 2017 at 17:15

    Kamin an , Tee machen , Tee Adventskalender verschenken 👍 LG

    • Reply
      MADE OF STIL
      23. November 2017 at 9:28

      ja, das klingt toll <3 Liebe Grüße

    Leave a Reply