Zero Waste: #GoodbyePlasticBottles mit Sodastream

Sodastream Goodbye Plastic Bottles
Immer wieder versuchen wir Kniffe und Hacks in unsere Alltag einzubauen, um nachhaltiger zu leben und den Planeten zu schützen. Dass das Ganze weniger aufwendiger ist, als viele denken, darüber hat Nicole bereits in ihrem Artikel über 5 kleine Zero-Waste Schritte, die jeder schafft, berichtet. Wir finden, dass niemand perfekt sein muss und es fast unmöglich ist, zu 100% nachhaltig zu leben und Müll komplett zu vermeiden. Doch wenn jeder sein Leben auf seine Art ein kleines wenig grüner gestaltet, dann wäre schon viel geschafft – und dabei muss sich garantiert niemand einschränken. Genau darauf macht jetzt auch Sodastream mit ihrer Aktion #GoodbyePlasticBottles aufmerksam. Sodastream hat ein neues Ziel und das lautet, die PET- und Plastikflaschen bis 2025 aus unserem Alltag zu verbannen.

Was richtet Plastikmüll auf unserem Planeten an?

Vor einigen Jahren habe ich ein Video auf YouTube gesehen, dass tote vom Meer angeschwemmte Vögel zeigt, dessen Mageninhalt komplett aus Plastik bestand. Das Video ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben, weil es so furchtbar ist und man sich so machtlos fühlt. Doch woran liegt das? Zum einen daran, dass laut heutigem Erkenntnisstand rund 15 Milliarden Plastikteile in unseren Ozeanen schwimmen und zum anderen, dass die Vögel diese Teilchen und deren Duftstoffe mit Nahrung verwechseln. Plastik richtet aber noch viel mehr an im Meer: Unzählige Tiere verfangen sich jeden Tag in Plastik, Schildkröten etwa, deren Panzer dadurch völlig verbogen ist oder Robben, die sich lebensbedrohlich daran verletzen.

Und das ist nur ein Grund, weshalb wir unseren Plastikmüll dringend reduzieren müssen. Ein weiterer ist der extrem hohe Verbrauch von unseren fossilen Rohstoffen ( in die Produktion einer Tonne PET-Flaschen fließen 1,9 Tonnen Erdöl – allein in Deutschland verschlingt die Herstellung von Plastikflaschen jährlich etwa 665.000 Tonnen Rohöl) sowie die Tatsache, dass für recycelte Plastikflaschen laut Greenpeace acht LKWs im Einsatz sind, die jeweils leer an ihren Ausgangspunkt zurückfahren. Verrückt, oder? Achso und wem das noch nicht reicht: Es dauert ganze 450 Jahre, bis unser Planet eine einzige Plastikflasche abgebaut hat, während 17 Milliarden PET Flaschen pro Jahr verbraucht werden.

Soda Stream statt Plastikflaschen

Was kann man dagegen tun? # Goodbyeplasticbottles

Sodastream hat aus diesem Grund eine Kampagne ins Leben gerufen, die wir gerne unterstützen möchten. Mit #Goodbyeplasticbottles möchte sodastream der Plastikflasche den Kampf ansagen und den Sprudler mit seinen Glasflaschen in noch mehr Haushalte befördern. Schon jetzt werden 1,8 Milliarden PET-Flaschen pro Jahr durch Sodastream eingespart, doch es sollen noch mehr werden. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Du sparst Geld, es gibt kein nerviges Wasserschleppen bis in den x-ten Stock und das Beste: Du handelst nachhaltig und umweltbewusst. Außerdem ist die Qualität des Wassers aus Plastikflaschen sehr umstritten, während das Trinkwasser aus dem Hahn in Deutschland eine sehr gute Qualität hat. Zur Kampagne gibt es ein Video, das ihr euch hier ansehen könnt. Bleibt nur noch die Frage: Wie sieht es bei dir aus? Produzierst du noch Müll oder nutzt du schon einen sodastream und sprudelst vor Begeisterung?

– In freundlicher Zusammenarbeit mit sodastream –

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    die Chrissy
    14. Juni 2017 at 9:56

    Soda Stream finde ich von der Idee richtig gut und auch die neuen Glasflaschen sehen schick aus. Wenn ich mir aber unseren Wasserhahn anschauen und nicht einschätzen kann, durch welche Leitungen das Wasser fließen muss bin ich echt so hin und her gerissen. Klar kann man das Wasser aus dem Hahn locker trinken, dennoch ekelt es mich ein wenig vor dem Wasserhahn…

    • Reply
      MADE OF STIL
      14. Juni 2017 at 19:59

      Hallo Chrissy, ich weiß, was du meinst. Würde es dir helfen, wenn du das Wasser vorher zum Beispiel durch einen Entkalker laufen lässt? Es gibt ganz tolle z.B. von Brita. 🙂

  • Reply
    Ina
    14. Juni 2017 at 16:15

    sprudeliges Wasser schmeckt oft besser als Leitungewasser 👍 LG

    • Reply
      MADE OF STIL
      14. Juni 2017 at 20:00

      Ganz genau – und jetzt im Sommer kann man sich perfekt eine Schorle damit zaubern 🙂

    Leave a Reply