ANZEIGE

Die Suche nach einer neuen Brille mit Mister Spex

Mister Spex
Ihr wisst es längst und ich mache auch keinen Hehl daraus: Ohne meine Brille bin ich komplett aufgeschmissen und ein absoluter Blindfisch. Etwa mit 14 Jahren ließ meine Sehfähigkeit nach und weil es als pubertierende Jugendliche ungefähr das schlimmste auf der Welt für mich war, mit einer Brille auf der Nase herumzulaufen, quälte ich meine Augen fortan mit Kontaktlinsen. Das Ergebnis? Ständig trockene und gerötete Augen und das schon nach wenigen Jahren. Etwa mit Mitte 20 entschied mich also doch wieder für eine Brille und schaffte es, meine Eitelkeit nach und nach zu überwinden. Wie unsere Outfits hier auf unserem Blog beweisen, wurde die Brille im Laufe der Zeit zu meinem persönlichen Markenzeichen ohne das ich mir fast schon selbst fremd vorkomme, wenn ich in den Spiegel blicke. Eine Brille ist für mich deshalb schon lange nicht mehr nur das Fenster zu einer schärferen Welt, sondern ein echtes Statement-Schmuckstück, das dem Träger Ecken und Kanten verleiht und seine Persönlichkeit unterstreicht.

Mein aktuelles Brillenmodell liebe ich immernoch sehr, aber genauso sehr liebe ich die Abwechslung. Nicht nur outfittechnisch variiere ich gern, nach zwei Jahren lasse ich mich auch gerne von einer neuen Brille überzeugen. Vor einiger Zeit habe ich mich also auf die Suche nach einer neuen Brille begeben – und bei meiner Anlaufstelle Nummer eins – Mister Spex – direkt vier Modelle geordert. Mister Spex ist für mich immernoch der schnellste und unkomplizierteste Weg, um zum eigenen Brillenglück zu finden, denn nicht nur die Auswahl ist unschlagbar – auch der Service ist 1a. Bis zu vier Brillen kann man sich kostenlos nach Hause schicken lassen, um dann in aller Ruhe anzuprobieren und zu entscheiden. Und genau das braucht man auch, um am Ende wirklich zufrieden zu sein, denn schließlich geht es hier nicht um eine neue Uhr, sondern um ein Accessoires, dass man mitten in seinem Gesicht trägt und zwar im Idealfall mit einem guten Gefühl – jeden Tag.

Hilfe! Welche Brille soll es werden?

Da ich noch gar nicht weiss, wie meine neue Brille aussehen soll, ist meine Bestellung sehr unterschiedlich ausgefallen. Mit dabei sind zwei metallische Brillen in gold mit runden Gläsern, die von der Form her an meine aktuelle Brille erinnern, aber eben einen komplett anderen Farbton besitzen sowie zwei Kunststoffbrillen einmal ganz mutig in rosa und einmal in einem gesprenkelten Havana Braun Ton. Um ehrlich zu sein: Das rosane Exemplar habe ich bereits ausgeschlossen- wow, ich wusste nicht, wie wenig mir rosa steht (falls sich dennoch jemand an das rosane Exemplar herantrauen möchte, es handelt sich um das Modell „Miriam“ von CO Optical). Deswegen gibt es nachfolgend auch kein Tragebild. Doch bei den verbleibenden drei fällt es mir schwer, mich zu entscheiden. Ich finde tatsächlich, dass sie alle drei besonders sind und deswegen brauche ich dringend euren Rat. Welche Brille steht mir denn nun am besten und welche passt zu mir?

Brille 1: Matt goldene Brille

Matt goldene Brille aus der Mister Spex Collection 604 F 

Die matt goldene Brille stammt aus der Mister Spex Collection 604 F und gefällt mit deswegen so gut, weil es sich um ein metallisches Gestell handelt und die Form der Gläser rundlich ist – ähnlich wie bei meiner aktuellen Brille. Ich müsste mich also nicht an ein komplett neues Spiegelbild gewöhnen, denn ich habe mich eigentlich vom ersten Moment an mit dieser Brille auf der Nase wohl gefühlt. Neuland ist jedoch die Farbe für mich. In den letzten Jahren habe ich nur Brillen in Brauntönen getragen – und plötzlich so hell?

Brille 2: Havanafarbene Brille

Die havanafarbene Brille von CO Optical wäre für mich ein Schritt zurück ins Jahr 2013. Zu dieser Zeit kam für mich nur „groß“ und „auffällig“ in Frage. Den gesprenkelten Havana Look mag ich seit jeher immernoch total und nach einer längeren Pause von einer großen braunen Kunststoffbrille bekomme ich gerade wieder große Lust auf diesen Look. Was meinst du?

Brille 3: Goldene Metallbrille

Goldene Metallbrille von CO Optical Modell „Woogy“

Dieses „Goldstück“ ist ebenfalls von CO Optical und ich mag nicht nur ihren Namen „Woogy“, sondern auch Größe und Form. Sie ist etwas kräftiger gold als das Modell aus der Mister Spex Kollektion, ähnlich gewöhnungsbedürftig wäre also auch hier „nur“ die Farbe.

So, und jetzt lasst mich wissen: Zu welcher Brille tendiert ihr? Ich bin richtig schlecht darin, Entscheidungen zu fällen und jetzt ist auch noch der Fall eingetreten, dass ich drei von vier Brillen richtig gut finde. Also her mit euren Meinungen!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Ina Kress
    15. Januar 2018 at 10:04

    Finde die 604F am besten , so auffällige wie sie dunkle hast du schon … wenn du auch gerne Goldschmuck trägst ist die erste perfekt 👍 LG

  • Reply
    Kathi
    15. Januar 2018 at 14:49

    Ich finde dir stehen alle drei Brillen super, aber am meisten mag ich doch das erste Modell. ❤️

  • Reply
    Mia
    15. Januar 2018 at 21:41

    Mir gefallen Modell 1 und 2, ich finde, das Dritte steht (zumindest auf dem Foto) etwas sehr von deinem Gesicht ab. Mein Favorit ist die 2, wäre doch eine gute Abwechslung zu deiner jetzigen Brille. 🙂

  • Reply
    Janina
    16. Januar 2018 at 17:40

    Modell 1! 🙂

  • Leave a Reply