Beauty Bits // Naturkosmetik Lieblinge

Naturkosmetik LieblingeViel zu selten hauen wir unsere „Beautygeheimnisse“ in die Tasten. Dabei werden wir oft gefragt, welchen Lippenstift wir denn da tragen und welchem Shampoo wir vertrauen. Mich bringen solche Fragen immer ins Schlingern, denn ich möchte niemanden etwas empfehlen, dass vielleicht nicht die gleiche Wirkung erzielt, wie bei mir. Wenn es aber um das Thema Naturkosmetik geht, gibt es noch so viel zu entdecken und auszuprobieren. Ein paar Naturkosmetik Lieblinge habe ich hier schon vorgestellt, doch es gibt noch mehr und ein paar Dinge habe sich für mich geändert.
Ich mache kein großes Gewese um meine Augenbrauen. Die beste Entscheidung, die ich diesbezüglich jemals getroffen habe, ist damit aufzuhören, sie bis zur Unkenntlichkeit zu zupfen. Nur der Versuch eine Monobraue zu vermeiden, lässt mich immer mal wieder zur Pinzette greifen. Ansonsten muss ich den Wildwuchs lediglich in Form bürsten. Dabei schwöre ich auf das Eyebrow Styling Gel von Lavera. Die Farbe passt perfekt und es hinterlässt kein pomadiges steifes Gefühl, sondern bringt meine Brauen ganz natürlich in Form.
Vor ein paar Monaten habe ich rigoros ausgemistet. Ich habe mich von alten Lippenstiften, die wirklich schon sehr lange in meinem Besitz waren, getrennt. Ersetzt habe ich sie durch die Color & Care Lippenstifte von Alverde – intensive Farbe und Pflege in einem. Seitdem ich sie benutze, habe ich keine Probleme mehr mit Bläschen an der Lippe.
Den ganzen Tag halten sie aber nicht, was mich nicht stört, da ich einen Lippenstift immer nur zu besonderen Momenten trage. Durch den Lipliner läst sich ihr Halt aber verlängern – die sind übrigens genauso herrlich cremig, wie die Lippenstifte.
Da ich zu unreiner Haut neige, ist die Gesichtspflege auch genau diesem Thema gewidmet. Leider musste ich in den letzten Monaten immer wieder feststellen, dass der Rest der Haut darunter leidet. Darum habe ich meine Pflege umgestellt. Weg von Produkten, die Pickel und unreiner Haut den Kampf ansagen, hin zu natürlichen Mitteln, die dem ganzen Gesicht gut tun. Erster Schritt: Ich habe einen neuen Toner. Nun besprühe ich mein Gesicht nach der Reinigung mit Rosenwasser, so kann ich auf ungeliebte Inhaltsstoffe wie Alkohol verzichten. Ich bin ein bisschen süchtig, denn meine Haut ist herrlich erfrischt und wirkt gleich viel ruhiger.
2. Schritt: Ich benutze ein Gesichtsöl. Das Wildrosen-Öl von Pai ist schon längst in aller Munde und auf aller Gesichter. Ich kann mich dem Hype nur anschließen! Es besitzt regenerierende und heilende Eigenschaften zugleich. Damit hat es nicht nur eine Anti-Aging Wirkung, sondern hilft auch meiner zu Unreinheiten neigender Haut und meinen unzähligen Pickelmalen. Ich kann jedem nur ans Herz legen, sich das Thema „Gesichtsöle“ mal genauer anzuschauen.
Weil ich mittlerweile nicht nur in der Drogerie Naturkosmetikprodukte kaufe, sondern auch immer wieder online auf der Lauer liege, habe ich den Naturkosmetik- und Fair Fashion-Shop Najoba.de entdeckt. Dort habe ich zum Beispiel das Gesichtsöl von Pai für einen sehr guten Preis gefunden und gleich noch im restlichen Angebot des Onlineshops gestöbert. Wie ich finde, eine gelungene Mischung aus Beauty, Fashion und lifestyle Produkten – so macht fair Shoppen Spaß!

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Tanja
    25. September 2017 at 17:25

    Super Tipp mit dem Augenbrauenstift, werde ich mal ausprobieren. Bin da in etwa auf deiner Linie: Nur wenn´s absolut nötig ist mal zupfen 😉

    Für schöne Haare kann ich dir zum Ausprobieren noch die Mineralerde von margilé empfehlen. Die haben unterschiedliche Farben, je nach Haut- und Haartyp. Finde die wirklich super, weil sie eben auch für die Haut (als Gesichtsmaske) genutzt werden kann und eben für die Haare. Ich habe bisher die rote und die grüne ausprobiert und finde die echt klasse, was Naturprodukte angeht!

    • Reply
      MADE OF STIL
      25. September 2017 at 20:40

      Liebe Tanja, danke für den wertvollen Tipp. Das werde ich mal ausprobieren! 🙂

  • Reply
    Tanja
    1. Oktober 2017 at 13:14

    Gerne doch, viel Spaß damit 😉

  • Leave a Reply